subshell-Blog

Herzlich willkommen auf dem subshell-Blog! Hier bekommt ihr einen Einblick in den Arbeitsalltag bei subshell. Unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen berichten jeden Monat aus der Hamburger HafenCity.

10 Jahre subshell – 10 Jahre HafenCity

27.04.2018

Yolanda Longo

Ich erinnere mich noch ganz gut an meinen ersten Arbeitstag bei subshell - einer kleinen Firma mit knapp über 20 Mitarbeitern. Es herrschte ein familiäres Arbeitsklima, in dem man die Chefs duzte. Vorher hatte ich in einem Hotel gearbeitet und war das Duzen nicht gewohnt. Es dauerte ein wenig, bis ich mich daran gewöhnt habe, aber inzwischen klappt es ganz gut.

weiterlesen »

Branchenkultur

10.04.2018

Konrad Schergaut

In den vergangenen Jahren habe ich die Erfahrung gemacht, dass Tischfußball in der IT offensichtlich ein integraler Bestandteil der Branchenkultur ist.
Deshalb war ich auch nicht überrascht, als ich gleich am ersten Tag in meinem neuen Team den subshell-eigenen Kickerraum kennenlernte – und merkte, dass mit der Dauer der Firmenzugehörigkeit auch ein gewisser Professionalisierungsgrad verbunden war.

weiterlesen »

Sprint-Items statt Schulaufgaben

09.03.2018

Mathis Reichart

Mathis Reichart, 14, hat gerade ein dreiwöchiges Betriebspraktikum bei subshell hinter sich – wir waren neugierig, wie es ihm gefallen hat.

weiterlesen »

Bei subshell durchstarten: Carola berichtet über ihren Arbeitseinstieg

27.02.2018

Carola Christoffel

Wir haben unsere Kollegin Carola gefragt, wie ihr der Start bei subshell gefallen hat. Carola kam im Juni 2017 nach Abschluss ihres Masters von der HAW Hamburg zu uns.

weiterlesen »

Nie wieder Lorem Ipsum!

09.02.2018

Konrad Schergaut

Entwickler kennen das: In neuen Software-Projekten geht es oft zuerst um die Funktionen und das Design. Realistische Nutzdaten zu Test- und Demozwecken fehlen in diesem Stadium meistens noch. Wenn trotzdem Beispiel-Texte erstellt werden müssen, schlägt die große Stunde des Lorem Ipsum. Der sinnlose Blindtext taucht so oft in Tests auf, dass man ihn im Grunde einen Klassiker der Internet-Literatur nennen müsste.

weiterlesen »

Projekt „Nach-Elternzeit“

26.01.2018

Gisa Stubenrauch

Als meine kleine Tochter geboren wurde, hätte ich nie gedacht, dass ich zwei ganze Jahre mit ihr zu Hause verbringen würde, bevor ich wieder arbeiten gehe. Aber die Zeit mit Baby vergeht wie im Flug und plötzlich habe ich ein Kita-Kind und befinde mich auf dem Weg ins Büro.

weiterlesen »

Die JAX 2017 in Mainz – Tipps, Tricks und neue technische Inputs

10.01.2018
JAX-Konferenz 2017

Sebastian Ott und Jan Raap

Vom 08. bis 12.05.2017 fand in Mainz die JAX 2017 statt. Sebastian und Jan von subshell nahmen zum ersten Mal an der Konferenz für Softwareentwicklung teil und berichten von ihren Eindrücken.

weiterlesen »

Mattermost-Integration: Wie man zuverlässig den Kicker bucht

15.12.2017

Oliver Behncke

Für viele Teams stellt sich irgendwann die Frage, welche Chat-Lösung sie verwenden wollen. Bei subshell haben wir uns für Mattermost entschieden. Das Backend von Mattermost ist in Go geschrieben und verwendet eine MySQL-Datenbank, das Frontend nutzt Javascript und React. Mit dem webbasierten Client können wir auf die Chat-Nachrichten von überall zugreifen. Außerdem ist das System open source und läuft mit all seinen sensiblen Daten in unserem eigenen Netzwerk.

weiterlesen »

subshell intern: Wir rechnen ab – mit BILLI

15.12.2017

Melanie Frischat

Zeitfresser sind das Schlimmste, was einem bei der Arbeit passieren kann. Und die Steigerung von Zeitfresser hieß für mich bisher: Projektabrechnung. Wenn am Monatsanfang das Erinnerungsfenster aufploppte, konnte ich mich als Verantwortliche regelmäßig auf lange Arbeitstage einstellen. Wer einmal versucht hat, mehr als 100 Arbeitsvorgänge einem Projekt zuzuordnen, weiß: Ein Memory mit 100 Motiven ist ein echtes Kinderspiel dagegen.

weiterlesen »

Vom Hörsaal in die Sophora-Welt

15.12.2017

Mathis Reinke

Mathis Reinke studierte technische Informatik an der HAW Hamburg, als er im November 2016 als Werkstudent bei subshell einstieg.

weiterlesen »