Google AMP-Meldungen für die Tagesschau – mit Sophora umgesetzt

Immer ganz vorne: Medienhäuser und Content-Plattformen können ihre Inhalte mit Google Accelerated Mobile Pages (AMP) jetzt in minimaler Ladezeit anbieten.

Im News-Karussell der Google-Suche erscheinen alle mit dem Blitz-Symbol markierten Tagesschau-Artikel als AMP-Meldungen – ganz ohne Mehrarbeit für die Redaktion.

Das Projekt wurde innerhalb kürzester Zeit von subshell auf der Basis des Tagesschau-CMS Sophora realisiert. Die Umsetzung erfolgte schrittweise in enger Absprache mit tagesschau.de und Google: Bei Live-Videokonferenzen, wie dem Hangout On Air von Google konnte das subshell-Team sich mit AMP-Produktfachleuten austauschen und offene Fragen klären.

Google AMP beschleunigt die Darstellung von Artikeln auf mobilen Geräten, indem ein reduzierter Quellcode für eine kurze Ladezeit beim Öffnen sorgt. Das AMP-HTML arbeitet mit einer geringeren Datenmenge, so dass die Inhalte schon sichtbar sind, während die Seite lädt. Auch JavaScript-Inhalte werden komprimiert. Zusätzlich verringert wird das Datenvolumen, indem Bildgrößen an das Display angepasst werden.

Sophora CMS unterstützt den Einsatz von Google AMP bei tagesschau.de