Sophora CMS: Zeit für Inhalte!

Sophora wurde zusammen mit Redaktionen führender Online-Publikationen entwickelt und ist konsequent für das crossmediale Publizieren optimiert.

Sophora sorgt für Nachrichten

Wer im Newsroom arbeitet, muss schnell Inhalte erfassen und Entscheidungen treffen. Wo der Content King ist, muss auf das Content-Management-System Verlass sein.

Das Sophora CMS im Newsroom von tagesschau.de

Informationen filtern, aufbereiten, publizieren – im Nachrichtengeschäft dreht sich alles um Aktualität. Sophora hilft dabei: Zum Beispiel den hohen Anforderungen von tagesschau.de an Qualität und Reichweite standzuhalten. 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche. Sophora schafft Spannung: Zum Beispiel, um die Olympischen Spiele für alle erlebbar zu machen – so am 11. Februar 2014 mit über 1,6 Millionen Seitenaufrufen pro Stunde auf olympia.ARD.de. Und Sophora ist effizient: Zum Beispiel, indem es die Inhalte der tagesschau-App ohne redaktionellen Mehraufwand publiziert. Aktuell für mehr als 7 Millionen Downloads.

Alleinstellungsmerkmale des Sophora Content-Management-Systems

Zu den Highlights von Sophora gehören eine intuitive Oberfläche, die einfach bedienbare und dennoch leistungsstarke Suche, ein durchgängiges Drag & Drop und ein integrierter Bild-Editor. Als Desktop-Anwendung ermöglicht Sophoras Editor von subshell ein schnelleres Arbeiten als herkömmliche Web-Applikationen.

Sophora CMS Editor

Das unterscheidet Sophora von anderen CMS:

  • Desktop-Redaktionsclient mit herausragender Ergonomie.
  • Multichannel-Fähigkeit ohne Einschränkung der redaktionellen Kreativität.
  • Robuste, standard-kompatible Architektur mit autarken Ausspielservern sorgt für hohe Performance, Skalierbarkeit und Ausfallsicherheit und mindert das Risiko.
  • Kurze Konzeptions- und Implementierungszeiten dank umfangreichen Out-of-the-Box Funktionen bei einfacher und flexibler Konfigurierbarkeit.
  • Optimales Preis-/Leistungsverhältnis dank einfachem Lizenzmodell ohne Prozessor-Bindung sowie geringen Anforderungen an die Infrastruktur.

Das sagen Kundinnen und Kunden

„Die technische Vereinheitlichung innerhalb des WDR ist entscheidend für die Entwicklung unserer Online-Angebote. Sophora ist die Basis für die Harmonisierung des gesamten WDR-Online-Auftritts, da es verschiedene digitale Formate integrieren kann und überaus anwenderfreundlich ist.“

Stefan Moll, Leiter des WDR-Programmbereichs Internet

"subshell hat Sophora 2006 in unserem Auftrag entwickelt und dabei unsere Wünsche und Anforderungen sehr gut umgesetzt. Das System ist für Redakteure einfach zu bedienen und ließ sich wegen seiner Flexibilität gut in unsere bestehende Infrastruktur integrieren."

Niels Rasmussen, Leiter Programmbereich Online & Multimedia, Norddeutscher Rundfunk (NDR), September 2011

"Radio Bremen arbeitet seit 2009 mit Sophora und wir sind sehr zufrieden. Sophora hat unsere Wünsche an eine leichte Implementierung erfüllt, das Content-Management-System ist anwenderfreundlich und vereinfacht die redaktionellen Abläufe."

Loretta Findeisen, Abteilungsleitung Online, BREMEDIA PRODUKTION GmbH 

"Die Umstellung auf das Content-Management-System Sophora bei MDR.de verlief nahezu reibungslos. Auch in der kritischen Startphase hat sich Sophora bewährt. Wir sind somit auch in technischer Hinsicht optimal aufgestellt für die Zukunft."

Stephan Ressel, IT-Projektleiter MDR

"Die vielfältigen Out of the Box-Funktionen von Sophora haben unsere Erwartungen an ein modernes und leistungsfähiges Intranet erfüllt. Schon nach kurzer Zeit haben sich insbesondere die intuitiv zu bedienende Oberfläche sowie die systemimmanente Suche voll und ganz bewährt."

Kerstin Post, Leiterin hr inline

8 Erfolgsgeschichten

1. Die erfolgreichste und kontroverseste Nachrichten-App Deutschlands publizieren

Die App der Tagesschau wurde 4,8 Millionen mal heruntergeladen (Stand: November 2012) und hielt sich wochenlang in allen Bestenlisten. Dank Sophora werden die Inhalte der App ganz ohne redaktionellen Mehraufwand publiziert.

2. Ihre Redaktion glücklich machen

Wenn Ihr "Content" wirklich "King" ist, müssen Sie Ihrer Redaktion ein Werkzeug an die Hand geben, das sie darin unterstützt, effizient gute Inhalte zu machen. Für alle Kanäle. Was die Features angeht, gleichen sich die High-End-CMS immer mehr an, es kommt deshalb zunehmend darauf an, wie diese Features umgesetzt wurden. Für immer mehr professionelle Redaktionen ist Sophora deshalb die erste Wahl.

3. Mehr als 100 Millionen Page-Views monatlich mit reinen Nachrichten erzielen

Sophora hält den hohen Anforderungen von tagesschau.de an Aktualität, Qualität und Reichweite stand - 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche.

4. Erfolgreich eine Olympia-Website ohne teures CDN fahren

Der MDR berichtete mit Sophora für die ARD von den olympischen Winterspielen in Vancouver. Mit Sophoras schlanker und performanter Infrastruktur konnte der MDR in zwei Wochen weit über 55 Millionen Page Impressions mit mehreren Standard-Linux-Servern bedienen, ganz ohne auf ein externes Content Distribution Network (CDN) zuzugreifen.

5. Die Online-Infrastruktur des Unternehmens konsolidieren

Beim WDR gab es einen ganzen Zoo von Content-Management-Systemen, darunter TeamSite, Typo3 und ein selbst entwickeltes CMS. Mit der Einführung von Sophora als zentralem CMS wurden die Strukturen übersichtlicher, die Kosten reduziert und die schlummernden Synergie-Potenziale der Redaktionen geweckt.

6. Den Fokus auf die Inhalte richten

Sophora bringt ein erprobtes Redaktionskonzept mit, das gemeinsam mit einigen der erfolgreichsten deutschen Online-Redaktionen entwickelt wurde und ständig verbessert wird. Warum da noch Zeit und Geld mit endlosen Anforderungs-, Konzeptions- und Entwicklungsrunden für ein individuelles CMS verschwenden? So konnte der Hessische Rundfunk Sophora erfolgreich einführen, ohne dass eine einzige Zeile Programmcode an unserem CMS geändert werden musste.

7. Auch am Wochenende mit kleiner Mannschaft eine frische Website publizieren

Radio Bremen arbeitet mit kleinen Redaktionsteams. Sophora hilft mit der Zeitsteuerung dabei, dass Radio Bremen - trotz dünner Personaldecke - auch am Abend und an Wochenenden die laufenden Sendungen "anteasern" und begleiten kann.

8. Eine neue Markenstrategie erfolgreich umsetzen

Seit der NDR aus 11 verschiedenen Websites mit Sophora erfolgreich eine machte, gehen die Zugriffszahlen nach oben. Sehen Sie selbst: Die aktuellen Abrufzahlen des NDR finden Sie hier.

Ausgewählte Content-Management-Features

Suchen: Punktgenau suchen und mit einem Mausklick finden

Scannen Sie Ihre Datenbank: Sophora identifiziert in Millionen von Dokumenten genau die Inhalte, die Sie suchen. Die effiziente Suchfunktion ist vollständig in den Arbeitsablauf integriert. Unser CMS liefert das Suchergebnis in Sekundenbruchteilen und stellt es so dar, dass Sie es mit einem Blick erkennen und auswerten können.

Bei zu vielen Treffern lässt sich die Suche mit einem Filter z.B. auf Dokumenttypen, Schlagworte oder Verwendungszustände einschränken.

Ihre Suchergebnisse können direkt in Sophora weiterbearbeitet werden, indem Sie die Dokumente blitzschnell öffnen, per Drag & Drop Homepages mit Artikeln füllen oder Bilder in Texten platzieren. Selbstverständlich führt Sophora für Sie eine Suchhistorie und speichert Ihre Favoriten.

Sophora CMS - Suchfunktion

Textbearbeitung: Features mit Augenmaß

Die Aufgabe sollte das Arbeiten bestimmen – nicht die Suche nach den Funktionen. Sophoras Textbearbeitung bietet deshalb exakt das, was Sie brauchen – nicht mehr und nicht weniger: Copy & Paste, Absatz- und Textformatierungen, Listen, Links zu anderen Seiten und eine eingebaute Rechtschreibprüfung, die redaktionsweit gilt und erweiterbar ist.

Unser Tabellen-Editor garantiert das Erstellen barrierefreier Tabellen. Mit Drag & Drop können Sie mühelos andere Sophora- Inhalte in Ihren Text einfügen – unabhängig davon, ob es sich um Bilder, Bildergalerien, Videos oder Audios handelt.

Alle Befehle werden wahlweise per Menü oder mit den aus Textverarbeitungen vertrauten Shortcuts gesteuert.

Textbearbeitung mit CMS Sophora

Sprache, Zitate und Abkürzungen im Text auszeichnen

Das verbessert die Barrierefreiheit und Suchmaschinenfreundlichkeit der Texte: Mit Sophora können Sie Abkürzungen mit den passenden Erklärungen aus der eingebauten, erweiterbaren Abkürzungsdatenbank verknüpfen.

Ebenso können Sie anderssprachige Textteile und Zitate auszeichnen.

Sophora CMS - Sprache, Zitate und Abkürzungen im Text auszeichnen

Eingebaute Bildbearbeitung

Die Bildbearbeitung wird in Sophora zum Kinderspiel. Aus einem hochgeladenen Bild extrahiert Sophora automatisch die IPTC-Metadaten und generiert aus dem Original alle benötigten Bildvarianten – vom großen Banner bis zum kleinen Thumbnail.

Der richtige Ausschnitt?

Und das ist nicht alles: Für jede Bildvariante können Sie per Drag & Crop-Funktion den passenden Ausschnitt wählen.

Bildbearbeitung: Schärfe und Qualität regeln

Sie können Bilder schärfen und bei JPEGs die Qualität einstellen. Für jede Bildvariante individuell. Für alle Varianten gibt es eine schnelle Vorschau und eine optimale Übersicht aller Bildvarianten.

Bilder schneller anlegen

Sie können mehrere Bilder in einem Rutsch anlegen. Damit Sie die Bilder gleich wiederfinden, legt Sophora automatisch eine passende Lightbox für Sie an. Doch damit nicht genug: Auf Wunsch skaliert Sophora jedes Bild beim Hochladen automatisch auf die Größe des Sophora-Originals. Das müssen Sie also auch nicht mehr mit Photoshop oder Gimp machen.

Sophora CMS - Bildbearbeitung

Bilder mit der Lightbox sammeln

(Bild-)Redakteurinnen und Redakteure können Bilder in persönlichen „Lightboxen“ sammeln und von dort per Drag & Drop in Artikel und Bildergalerien einfügen. Praktisch: Wenn Sie ein Bild in einer Lightbox auswählen, wird es gleich in der Vorschau angezeigt.

Sophoras Lightbox - Bilder einer Bildersammlung hinzufügen

Einfache Text- und Bildintegration

Verlieren Sie keine Zeit mit dem Einfügen von Bildern und dem Anpassen der Texte! Mit Sophora bringen Sie Text und Bild ganz einfach zusammen. Jedes Bild kann per Drag & Drop an den gewählten Platz gestellt werden. Die Struktur des Textes bleibt dabei erhalten. Die Mängel herkömmlicher CMS und Textverarbeitungen kennt Sophora nicht.

Sophora CMS Einfache Bild- und Textintegration

Do it yourself! Seiten bauen per Drag & Drop

Mit Drag & Drop können Sie in Sophora aus vorhandenen Dokumenten eine Homepage so schnell wie noch nie zusammenbauen. Das ist Arbeiten nach dem Baukasten-Prinzip: Die Seite öffnen, die Artikel-Suche starten und die passenden Suchergebnisse in den Bereich "Komponenten" ziehen. Fertig!

Auf die gleiche Weise stellen Sie Bildgalerien und Linklisten zusammen oder reichern Ihre Artikel mit "weiteren Informationen" an.

Sophora sorgt anschließend dafür, dass sich Änderungen an den Original-Dokumenten überall dort auswirken, wo Sie die Dokumente eingefügt haben. Ganz egal, ob sich der Teaser-Text geändert hat oder das Dokument entfernt wurde. Damit bleiben Aufmacher und News in Sophora immer aktuell – und "kaputte" Links sind Vergangenheit.

Sophora CMS - Seiten per Drag & Drop zusammenstellen

Sophora sichtet für Sie: Automatisierte Seiten

Sie haben nicht immer Zeit, eine Übersichtsseite manuell zusammenzustellen? Kein Problem: Komponieren Sie in Sophora aus verschiedenen Suchparametern einen Filter. Dieser stellt für Sie die aktuellen Artikel einer Kategorie zusammen und zeigt Ihnen bis zu zwanzig Dokumente zum einem ausgewählten Thema. Zum Beispiel können Sie alle Beiträge zu "Fußball" sammeln, eine Übersicht zum Datenschutz zusammenstellen oder alle Artikel Ihrer Kolumnistin auflisten.

Bei der Darstellung der Inhalte wertet Sophora Ihren Filter aus und baut die Seite automatisch zusammen. Nach dem gleichen Prinzip lassen sich auch Dossier- oder Archivseiten in kurzer Zeit erstellen.

Der Zeit voraus mit der Zeitsteuerung

Mit der grafischen Zeitsteuerung in Sophora können Sie sekundengenau planen, welche Inhalte wann auf einer Seite angezeigt werden.

Auch, wenn Sie nicht am Platz sind, ist Sophora aktiv. Mit der Zeitsteuerung kündigen Sie auf diese Weise Veranstaltungen an, solange sie aktuell sind, lassen Teaser auf Ihrer Homepage rotieren, steuern die Publikation von Bannern und stellen Web-TV-Kanäle zusammen. So können Sie mit Sophora zuverlässig für frische Inhalte an Wochenenden und Feiertagen sorgen.

Dank der "Was-Wäre-Wenn-Vorschau" können Sie überprüfen, wie Ihre Seite zu welchem Zeitpunkt aussehen wird. Denn schließlich steuern Sie Ihre Arbeit – nicht umgekehrt.

Sophora CMS - Zeitsteuerung

Überschreiben: Inhalte passend machen

Lassen sich die vorhandenen Inhalte an den jeweiligen Kontext anpassen? Für Sophora ist das selbstverständlich.

Ob Sie einen Teaser für eine bestimmte Homepage kürzen oder ihn durch ein paar Änderungen auf eine andere Zielgruppe zuschneiden möchten: Sie selbst entscheiden, welche Felder des Originals Sie überschreiben.

Und Sophora denkt mit: Es markiert die veränderten Inhalte. Auf diese Weise verlieren Sie nie die Übersicht. Den Original-Inhalt können Sie selbstverständlich jederzeit reaktivieren.

Inhalte passend machen mit Sophora CMS

Immer in Bewegung: Dynamische Tabellen

Mit Sophoras dynamischen Tabellen können Sie schnell und flexibel auf jede Veränderung reagieren. So leicht wie nie zuvor legen sie Tabellen an, speichern Wahlergebnisse, systematisieren Verkaufsdaten oder bestücken interaktive Anwendungen, wie eine "Timeline".

Auch die Bearbeitung von Datenblättern und die Darstellung von Umfragewerten werden zu einem einfachen Vorgang. Sophora unterstützt Ihre Arbeit mit Pflichtfeldern, Auswahlwerten, Validierungen und dem Drag & Drop von Links.

Die tabellarischen Daten von Sophora werden strukturiert gespeichert und können somit flexibel ausgewertet und dynamisch angezeigt werden. Selbstverständlich sind alle Tabellen voll import- und update-fähig. Auf diese Weise können Sie auch Inhalte aus externen Quellen nutzen.

Sophora CMS - Dynamische Tabellen

Vernetztes Arbeiten: Austausch in Echtzeit

Mit dem Aufgabenfenster läuft Ihr vernetztes Arbeiten zukünftig wie von selbst: Per Drag & Drop ziehen Sie einfach Ihre Inhalte in den richtigen Aufgabenbereich.

Mit oder ohne kurzen Kommentar ist Ihr Dokument umgehend für alle einsehbar, die den Aufgabenbereich im CMS abonniert haben. Ganz gleich, ob diese neben Ihnen sitzen – oder auf der anderen Seite der Welt. Die Abonnentinnen und Abonnenten können das Dokument wiederum per Drag & Drop in ihre Seiten integrieren oder mit einem Kommentar versehen zurückschicken.

Das Sophora- Aufgabenfenster ist ein Allrounder: Sie können damit Ihrer Chefredaktion oder Unternehmenskommunikation Texte für die Verwendung auf der Homepage empfehlen, redaktionelle Freigabeprozesse abbilden und regelmäßig importierte Dokumente auflisten.

Die Aufgabenbereiche können Sie passend zu Ihrer Arbeitsweise aufteilen – nach Themen, nach Website-Bereichen oder nach Abteilungen.

Sophora CMS - Aufgabenbereiche optimieren Arbeitsprozesse

Sophora ist wegweisend: Intuitiv Websites aufbauen

Mit Sophoras "Struktur"-Fenster lassen sich Aufbau und Navigation Ihrer Website spielend einfach gestalten. Zuerst benennen Sie die Menüpunkte, dann verknüpfen Sie sie per Drag & Drop mit den zugehörigen Seiten.

Zusätzlich ordnen Sie einfach ganzen Bereichen Ihrer Website ein Dokument zu – das dann bei der Anzeige aller Seiten innerhalb des Bereiches ausgewertet wird. So können Sie Bereichs-Banner, Bereichs-Boxen und das Layout anpassen.

Ein weiterer Pluspunkt: Mit der Struktur und dem Dateinamen definieren Sie ganz nebenbei die suchmaschinenfreundlichen URLs Ihrer Seiten. Einfacher geht’s nicht.

Sophora CMS - Intuitiv Websites aufbauen

Ballast abwerfen und schneller publizieren

Ihre Inhalte müssen heute schneller publiziert werden als je zuvor. Online- Nutzende erwarten Informationen ohne Zeitverzögerung. Mit Sophora sind Ihre Seiten immer aktuell.

Der ergonomische Sophora- Editor verzichtet auf alle überflüssigen Details. Ihre Dokumente entstehen ohne Verzögerung, zum Abschluss ihrer Arbeit genügt ein Klick auf "Veröffentlichen" – und schon sorgt unsere State-of-the- Art-Technologie dafür, dass das Dokument sofort online verfügbar ist.

Auch beim Generieren verlieren wir keine Zeit: Jeder beteiligte Sophora- Server kann auf alle veröffentlichten Inhalte in einer internen Datenbank zugreifen. Dabei werden immer nur die wirklich geänderten Fragmente einer Seite generiert.

Im Anschluss sorgt Sophoras effizientes Caching für die umgehende Abrufbarkeit der Seiten.

Schneller können auch statische Seiten nicht sein!

Bereit für den Enterprise -Einsatz

Robuste Architektur für rasantes Publizieren auf allen Kanälen

Der Master-Server liefert die Inhalte an alle angeschlossenen Delivery-Server. Um die Last zu verteilen, können beliebig viele Delivery-Server angeschlossen werden. Dabei sind alle Delivery-Server ausfallsicher: Jeder von ihnen speichert die Inhalte zum Ausliefern der Seiten im eigenen Repository lokal ab und spielt sie auch dann aus, wenn andere Server ausfallen. Die Delivery-Server nutzen in der Standardkonfiguration eine vollständig gekapselte Java-Datenbank. So wird die administrative Arbeit reduziert und ein schnelles Aufsetzen zusätzlicher Server ermöglicht.

Auch ein tragfähiges Havariekonzept für die Redaktionsumgebung bringt Sophora mit: An den Content-Master-Server können Havarieserver angeschlossen und so konfiguriert werden, dass sie laufend mit allen Inhalten in allen Versionen versorgt werden. Ein Havarieserver ist im Ernstfall in sehr kurzer Zeit einsatzbereit.

Dabei stellt Sophora äußerst geringe Anforderungen an die Infrastruktur: Unser CMS ist kompatibel mit freier Software und setzt weder einen Application-Server noch Datenbank- oder Betriebssystems-Cluster voraus.

Sophoras Architektur für rasantes Publizieren auf allen Kanälen

Ein Editor für alle Systeme

Sophora bietet für Redaktionen und Administrationen eine systemunabhängige Arbeitsumgebung für den Desktop. Ganz gleich, ob auf Mac oder PC: Schnell sind Sie immer.

Ein besonderes Plus: Sophora bietet als eines der weltweit ersten CMS einen Rich Client auf Basis der Eclipse RCP-Technologie. Eclipse RCP läuft flüssiger als klassische Java-Anwendungen und bringt viele Standardfunktionen schon mit.

Übrigens: Der Editor lässt das "Innere" Ihres Betriebssystems unberührt. Er aktualisiert sich auf Wunsch automatisch und verbindet sich per HTTP(S) mit dem Redaktionsserver.

Einfaches Individualisieren

Sophora lässt sich genau da anpassen, wo es darauf ankommt: Die Dokumenttypen können im DeskClient flexibel konfiguriert werden; die dazu passende Redaktionsoberfläche wird automatisch generiert.

Dank des mitgelieferten Plug-In-Konzeptes von Eclipse RCP kann der darauf basierende DeskClient auf standardisierte Weise erweitert werden, während die eingebaute Browser-Komponente das nahtlose Integrieren von anderen Anwendungen mit Weboberfläche in den DeskClient ermöglicht.

Mit dem Sophora DeskClient können Entwickler Skripte hinterlegen, um in Sophora- Workflows einzugreifen. Sophora unterstützt »Lightweight Scripting« (Groovy und BeanShell Scripting Language und andere) nach dem Standard JSR 223.

Zusätzlich erhalten alle Entwicklerinnen und Entwickler den uneingeschränkten Zugriff auf ein Entwicklungs-Repository (»Maven«) mit Sophoras Client-API und Delivery-API. So haben sie die Möglichkeit, individuelle Clients zu bauen, externe Systeme anzuschließen oder die vorhandene Ausspielung zu erweitern.

Um das Monitoring individuell anpassen und in bestehende Systeme Lösungen integrieren zu können, sind alle Sophora- Komponenten mit einer JMX-Schnittstelle (Java Management Extensions) ausgestattet.

Dokumenttypen komfortabel konfigurieren

Wie hätten Sie es gern? Benutzungsoberflächen und Dokumenttypen komfortabel konfigurieren. Ihre individuellen Dokumenttypen und die dazu gehörigen Redaktionsoberflächen definieren Sie direkt in Sophoras Administrationsbereich: Sie brauchen nichts zu programmieren und können auf die Bearbeitung kryptischer XML-Dateien verzichten.

Statt dessen bestimmen Sie bei laufendem System, wie die Dokumenttypen zusammengesetzt sind. Nutzen Sie dabei die Vererbungsfunktion und gruppieren Sie Ihre Dokumenttypen mit Namespaces.

Anschließend können Sie bis ins Detail definieren, wie die zugehörige Benutzungsoberfläche in Sophora beschaffen sein soll. Diese Oberfläche wird von Sophora automatisch "on-the-fly" generiert.

Sophora CMS - Konfiguration von Benutzeroberflächen und Dokumenttypen

Flexible Karteireiter

In Sophora ist die Bearbeitung von Dokumenten auf mehrere Karteireiter verteilt. Sie können diese Karteireiter flexibel auf Ihre Anforderungen zuschneiden. Welche Karteireiter brauchen Sie? Wie sollen diese heißen und wie sollen die Felder auf die Karteireiter verteilt werden?

Weiteres Plus: Sophora kann externe Anwendungen und Websites in einem Karteireiter starten, so dass z.B. eine Kommentarverwaltung oder die Abrufstatistik im Artikelkontext erscheint und für Sie nur einen Mausklick entfernt ist.

Sophora ist ausbaufähig

Möchten Sie mehr? Sophora ist ausbaufähig

Sophora wächst mit Ihren Anforderungen: Wenn die Zugriffszahlen Ihrer Website steigen, können Sie in kürzester Zeit weitere Ausspielserver anschließen. Dank einer internen Datenbank kann jeder einzelne Server Ihre Website autark ausspielen. Auf diese Weise trägt jeder zusätzliche Ausspielserver maximal zur hohen Performance bei.

Übrigens stellt Sophora gleichzeitig minimale Anforderungen an die technische Infrastruktur.