subshell intern: Wir rechnen ab – mit BILLI

15.12.2017

Zeitfresser sind das Schlimmste, was einem bei der Arbeit passieren kann. Und die Steigerung von Zeitfresser hieß für mich bisher: Projektabrechnung. Wenn am Monatsanfang das Erinnerungsfenster aufploppte, konnte ich mich als Verantwortliche regelmäßig auf lange Arbeitstage einstellen. Wer einmal versucht hat, mehr als 100 Arbeitsvorgänge einem Projekt zuzuordnen, weiß: Ein Memory mit 100 Motiven ist ein echtes Kinderspiel dagegen.

Abrechnung bei subshell: Es war einmal …

Ein Abrechnungsprozess war bisher nur mit viel Ausdauer und Nervenstärke zu bewältigen. Wie beim Memory musste ich zusammengehörige JIRA-Vorgänge identifizieren (zur Info: JIRA ist unser Projektmanagement-Tool. Hiermit verwalten wir Kundenanforderungen und Supportanfragen). Jede Anforderung vom Kunden bilden wir in einem JIRA-Vorgang ab. Dieser ist wiederum mit einem oder mehreren internen Vorgängen verknüpft. Da ich alle Vorgänge einzeln aufrufen und die Zeiten manuell summieren musste, nahm diese Tätigkeit extrem viel Zeit in Anspruch – insbesondere bei über 100 geschlossenen Vorgängen im Monat für jedes Projekt. Eigentlich war klar, dass sich etwas ändern musste. Glücklicherweise haben wir Entwickler um uns herum.

Und dann schufen wir BILLI!

Wenn wir nicht weiter an den Abrechnungen verzweifeln wollten, mussten wir die Projektabrechnung effizienter und schneller gestalten. Unser selbst entwickeltes Tool BILLI ist ein echter Problemlöser – es macht die Abrechnungen und damit auch unser Leben leichter. Wir haben BILLI als Webanwendung konzipiert, die alle Inhalte aus JIRA über eine Schnittstelle empfängt. Die Anwendung listet alle Vorgänge untereinander auf. Zusätzlich sind auf einen Blick alle Verknüpfungen und protokollierten Zeiten sichtbar. Ich bin begeistert, denn selbst die Aufsummierung der Zeiten übernimmt BILLI für mich. Per Knopfdruck erstellt es eine Excel-Datei mit abrechnungsrelevanten Daten. Die erhalten dann unsere Kunden als Leistungsnachweis. Abrechnen ist also nur noch halb so schlimm.

Ach ja, und Memory spielen macht mir jetzt auch wieder Spaß.

Das Abrechnungstool Billi von subshell

BILLI-Details auf einen Blick

  • Jahr der Einführung: Januar 2017
  • Schnittstellenanbindung: JIRA
  • Framework-Erweiterung: Spring-Boot
  • Integrierte Suchmaschine: Elasticsearch
  • Software zur Versionsverwaltung: Git
  • Excel-Export: Aspose.Cells

Melanie Frischat