Umwelt bei subshell

subshell wirtschaftet verantwortungsvoll und nachhaltig.

 Sophora-Baum an der Hamburger Alster
Sophora-Baum an der Hamburger Alster (Bild: subshell/CC BY)

Der Umweltschutz ist ein integraler Bestandteil unserer Unternehmenspolitik und orientiert sich an internationalen Standards.

subshell überprüft und beurteilt im Rahmen dieses Prozesses regelmäßig die Umweltaspekte ihrer Arbeit sowie die umweltbezogenen Ziele und richtet ihr Handeln entsprechend aus.

Einige Beispiele: Wir nutzen die benötigten Ressourcen sparsam und umweltbewusst, vermeiden Abfälle und entsorgen sie umweltgerecht. Bei der Auswahl unseres Arbeitsmaterials und der Büroeinrichtung geben wir den in Herstellung, Gebrauch und Entsorgung umweltverträglichsten Produkten den Vorrang. 

subshell strebt die kontinuierliche Verbesserung des Umweltschutzes über die gesetzlichen Anforderungen hinaus an. Zu diesem Zweck haben wir unser Umweltmanagement als agilen Prozess mit klaren Verantwortlichkeiten in unseren täglichen Workflow integriert.

Einige Eckpunkte:

  • subshell hat sehr geringe durchschnittliche Co2-Emissionen pro Mitarbeiterin oder Mitarbeiter.
  • Wir fördern eine laufende, offene Diskussion der Teams zum Thema Umweltschutz und geben allen Mitarbeitenden die Möglichkeit, sich hier zu engagieren.
  • subshell vermeidet (indirekte) Emissionen und kompensiert (indirekte) Emissionen.
  • subshell bezieht Ökostrom von einem regionalen Unternehmen.
  • Wir bestellen unsere Hardware bei einem mittelständischen, regionalem Anbieter.
  • Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter reisen per Bahn zu ihren Auswärtsterminen – die BahnCards stellt subshell zur Verfügung.
  • Wenn wir doch fliegen müssen, ist die CO2-Kompensation des Fluges integraler Bestandteil einer Geschäftsreise.
  • Unsere unkritischen Server befinden sich bei einem Anbieter mit CO2-neutralem Hosting.
  • Wir arbeiten zu mehr als 90% mit recyceltem Papier.
  • Wir trinken viel Kaffee – allerdings zu 100% aus fairem Handel.
  • Unser frisches Obst erhalten wir ausschließlich von Bio-Höfen.
  • Last, but not least: Fast das gesamte subshell-Team kommt mit dem Fahrrad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln ins Büro. Wir unterstützen das mit einem Zuschuss zur HVV ProfiCard. 

08.01.20
Titelbild: subshell/CC BY
Icon